Bevorstehende Veranstaltung

Tagung "Religiöse Erfahrung, säkulare Vernunft und Politik um 1900"

16. - 17.11.2017,
Dekanatssaal der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien,
Universitätsring 1, 2. Stock, Stiege 8, 1010 Wien.

Plakat-PDF
Folder-PDF

Anmeldung erbeten bis 13.11.2017 an agnes.leyrer@univie.ac.at

Organisiert von Hans Schelkshorn / Institut für Christliche Philosophie,
der Forschungsplattform "Religion and Transformation in Contemporary Society" (RaT)
und dem Titus Brandsma Institut der Radboud Universität in Nijmegen.

Zwischen 1870 und 1930 kommt es in verschiedenen Weltregionen zu neuen religiösen Aufbrüchen, die sich jeweils an zwei dominanten Gestalten säkularer Vernunft abarbeiten, nämlich dem Historismus und dem Positivismus bzw. Evolutionismus. Um 1900 entwickelt sich ein breites Spektrum an theologischen und philosophischen Aufschließungen von religiöser Erfahrung und Mystik, zu zugleich eng mit den ideologischen und politischen Kämpfen verwoben sind.

Plakat zur Tagung Religiöse Erfahrung, säkulare Vernunft und Politik um 1900