Publikationen Einzelansicht

Reformation(en) und Moderne Philosophisch-theologische Erkundungen

17.05.2017

Hg.: Hans Schelkshorn, Herman Westerink

Reihe "Religion and Transformation in Contemporary European Society", Band 12

Göttingen: Vienna University Press bei V&R unipress 2017

 

1. Auflage 2017
173 Seiten gebunden
ISBN 978-3-8471-0728-6
Vienna University Press bei V&R unipress

Link zum Verlag

Verlagsinformation:

Luther ist nur eine Stimme unter den spätmittelalterlichen Reformbewegungen. Die historische Forschung stellt die Lutherische Reformation inzwischen in den breiten Strom christlicher Reformbewegungen seit dem 13. Jahrhundert. Vor diesem Hintergrund muss auch das aufklärerische Bild von Luther als einem Protagonisten der Neuzeit revidiert werden. Die Vielfalt spätmittelalterlicher Reformbewegungen bis hin zum Trienter Konzil bildet zusammen mit dem Renaissancehumanismus ein reiches Reservoir an geistigen Aufbrüchen, von denen zahlreiche Beziehungen zur Moderne ausgehen. Mit diesem komplexen Geflecht zwischen christlichen Reformation(en) und Moderne beschäftigen sich die ausgewählten Studien in diesem Band sowohl aus theologischer als auch philosophischer Perspektive.